Wir machen eine kleine Herbstpause, am 28.9.22 sind wir zurück und freuen uns auf euch ;-)

Die Marke

Das junge Schmucklabel Kleina steht seit bald 10 Jahren für die Freude am Handwerk, am Erschaffen von neuem, am ehrlichen, manchmal rauem Umgang mit edlen Metallen und funkelnden Steinen. 

Unser Schmuck wird mit Liebe von Hand für euch geschmiedet. Egal ob es ein Verlobungsring, Eheringe oder ein kleines Geschenk für dich selbst ist, wir finden das jedes Schmuckstück die Einzigartigkeit seiner Trägerin unterstreichen sollte. 

Neben Afra Krebs ist ein kleines Team von Goldschmieden und Meistern, Graveuren und Edelsteinfassern eng in die Entstehungsprozesse der Stücke mit eingebunden. 

Dabei bedienen wir uns aus beiden Welten: Die klassische Goldschmiede Kunst und das moderne Produkt- und Kommunikationsdesign. Eines ist uns dabei aber sehr wichtig: Unser Schmuck ist, immer handgemacht und immer aus dem Herzen Münchens.

banner

Das Team Kleina

Afra Krebs (früher Afra Klein) gründete 2013 das Schmucklabel Kleina. Nachdem sie in der Goldschmiede ihrer Eltern groß wurde, ihr das Goldschmieden dort in die Wiege gelegt wurde und ihr bald so selbstverständlich wurde wie das atmen, zog es sie doch irgendwann in die Ferne. Sie ging nach Italien um dort Produkt- und Kommunikationsdesign zu studieren. 

Nach ihrem Abschluss kam sie zurück nach München und arbeitete hier für verschiedene Namenhafte Firmen, um 2013 zu ihren Wurzeln in die Goldschmiede in der St-Anna-Str zurück zu kehren und dort das Schmucklabel Kleina zu gründen. 

Über Kleina


Mittlerweile gibt es wieder familiäre Verstärkung im Team-Kleina, die Tante von Afra Krebs Franziska Garber unterstützt tatkräftig im Verkauf und der Kundenkommunikation. Als Soziologin hat sie ein untrügliches Gespür für Menschen und ihre Wünsche, so schafft sie es immer wieder, auch die unausgesprochenen Wünsche unserer Kunden zu erfassen und sie zu den Schmuckstücken zu führen die ihren Typ perfekt unterstreichen.

Über Kleina

Von den Pampers zum Werktisch 

1983 gründeten Lidia & Conrad Klein das erfolgreiche Atelier Aura. Mit ihren experimentellen Stücken sorgten sie für viel Aufsehen, gewannen unzählige Wettbewerbe, und unter anderem kaufte die Bayrische Staatssammlung ihre Stücke für die Sammlung zeitgenössischer Kunst der 80er 90er und 2000er Jahre an. 

 1997 verstarb Conrad Klein (links im Bild) unerwartet und Lidia Klein (im Bild rechts) übernahm die Führung des Ateliers. Zuerst alleine, bis ihre Tochter Afra Klein (Bildmitte) 

2013 in den Räumen des Ateliers und der Werkstatt das Schmucklabel Kleina gründete. 
Leider verstarb auch Lidia Klein 2015 und so wurde aus dem Atelier Aura nach der großen Renovierung 2017 das Schmucklabel Kleina das nun Afra Krebs (früher Afra Klein) führt. 

Über Kleina